CZDEATGBHUSKPLUAROITNLRUSI

Erlebnismarken

Museum Aargau - Kloster Königsfelden

Geschichte:

Seit 1868 befindet sich hier eine psychiatrische Klinik. Die Kirche gehört seit 2009 zum Museum Aargau. Berühmt ist Königsfelden für seinen aus dem 14. Jahrhundert stammenden Glasmalereizyklus der gemeinsam mit der Chorverglasung des Berner Münsters als bedeutendster der Schweiz gilt.

Das Kloster Königsfelden liegt unweit der Stammfeste Habsburg inmitten der römischen Ruinen von Vindonissa und stellt als habsburgischer Memorialbau ein bedeutendes Stück Familiengeschichte des Hauses dar.
Anlass zur Gründung war die Ermordung König Albrecht I. am 1. Mai 1308 durch seinen Neffen Herzog Johann von Schwaben unweit des Reussübergangs von Windisch. Für das Seelenheil des Ermordeten gründete die königliche Witwe Elisabeth ein fürstliches Hausstift, das von den Habsburgern selbst Königsfelden benannt wurde.

Jahresthema 2011:

Königin Agnes und die Glasfenster
Im zweiten Jahr des Jubiläums „Tor zum Paradies - 700 Jahre Kloster Königsfelden“ stehen die kunstvollen Glasfenster, Königin Agnes, die Tochter der Klosterstifterin und Verwalterin des habsburgischen Erbes, im Mittelpunkt. Auf der neuen audiovisuellen Führung werden Sie von Königin Agnes, Klosterbaumeister Odo und Glasmaler Jakob persönlich durch die Kirche begleitet.

Daten
Nummer: 62
Verkauf ab: 25.9.2011
Kategorie
Klöster und historische Orte Klöster und historische Orte
Museen & Freilichtmuseen Museen & Freilichtmuseen
Adresse
Strasse:
Stadt: Windisch
Zipcode: 5210
Kanton: Aargau
Land: Schweiz
Breitengrad: 47°28'48.0313" N
Längengrad: 8°13'4.1389" O
Verkaufstellen
Bilder Titel Kontaktperson Aktionen
62_Klostershop --- auf der Karte zeigen
Links
Beschreibung Link Aktionen
Kloster Königsfelden http://www.ag.ch/klosterkk/de/pub/ Zu Favoriten hinzufügen
Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Königsfelden Zu Favoriten hinzufügen
Fotos
Karte
vergrössern
created by DIS MEDIA s.r.o.