CZDEATGBHUSKPLUAROITNLRUSI

Erlebnismarken

Museum Schloss Frauenfeld

Das Schloss Frauenfeld liegt im Süden der Frauenfelder Altstadt über dem Ufer der Murg. Der 19 m hohe Bergfried aus grossformatigem Mauerwerk wurde im ersten Drittel des 13. Jahrhunderts errichtet; im 14. Jahrhundert kamen weitere Anbauten hinzu. Die Burg stand innerhalb der Stadtmauer, war aber durch einen Graben abgetrennt.

Spätestens seit 1286 gehörte der Turm den Rittern von Frauenfeld-Wiesendangen, die in jener Zeit bereits der habsburgischen Landesherrschaft unterstanden. Im späten 14. Jahrhundert ging das Schloss in den Besitz der Landenberger über, bei denen es bis 1534 blieb. Zwischen 1532 und 1798 wurde es von den eidgenössischen Landvögten bewohnt. Nach dem Untergang der alten Eidgenossenschaft brachte der neuentstandene Kanton Thurgau Teile seiner Verwaltung im Schloss unter. Später plante die Regierung seinen Abriss. Der Kauf durch Johann Jakob Wegelin rettete den Bau. Seine Enkeltochter, Marie Bachmann, schenkte das Schloss später dem Kanton zurück, der darin 1960 das Historische Museum des Kantons Thurgau, jetzt Historisches Museum Thurgau, einrichtete.

Daten
Nummer: 58
Verkauf ab:
Kategorie
Museen & Freilichtmuseen Museen & Freilichtmuseen
Schlösser und Burgen Schlösser und Burgen
Adresse
Strasse: Rathausplatz
Stadt: Frauenfeld
Zipcode: 8510
Kanton: Thurgau
Land: Schweiz
Breitengrad: 47°33'18.4819" N
Längengrad: 8°53'48.0411" O
Links
Beschreibung Link Aktionen
http://www.historisches-museum.tg.ch Zu Favoriten hinzufügen
Fotos
Karte
vergrössern
created by DIS MEDIA s.r.o.